10 Illustrationswettbewerbe im Jahr 2018

Du hast gerade Luft für ein Herzensprojekt und hättest nichts dagegen, wenn du es nach Fertigstellung zusätzlich bei einem Illustrationswettbewerb einreichen könntest? Hier findest du meine persönliche Top List an interessanten Wettbewerben und Ausschreibungen für Illustratoren, die im Jahr 2018 anstehen. Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei!

Wenn man nicht gerade über und über mit tollen Aufträgen beschäftigt ist, bietet es sich an, die freie Zeit für ein Lieblingsprojekt zu nutzen. So bleibt man in Übung, man kann nach Herzenslust das zeichnen, was einem Spaß bereitet – und, natürlich! – man kann dieses persönliche Projekt trotz allem bei dem einen oder anderen Illustrationswettbewerb einreichen!

Da man manchmal ganz schön suchen muss, um all die Wettbewerbe zusammenzufinden, möchte ich heute mit dir meine kleine Liste teilen, die ich mir bisher erstellt habe. Da ich selbst am allerliebsten im Bereich Illustration arbeite, wirst du in meiner Liste auch einen klaren Schwerpunkt auf diesen Bereich feststellen.

Manche Wettbewerbe sind aber auch felderübergreifend angelegt, darum befinden sich darunter auch einige, die vielleicht auch für Grafiker und andere Kreative da draußen von Interesse sein könnten.

Macht es euch einfach gemütlich und schaut selbst. Es gibt eine Menge spannender Wettbewerbe und Ausschreibungen, da ist bestimmt für jeden was dabei.

Es fehlt noch eine bestimmte Ausschreibung in der Wettbewerbsliste? Dann schreibt mir eure Tipps gern in die Kommentare, damit ich und alle anderen davon erfahren. Auch wenn sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen haben sollte, könnt ihr gern Bescheid geben – bei so vielen Illustrationswettbewerben will ich Verdreher und ähnliches nicht ausschließen. 😉

AID Stipendiumswettbewerb

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Die Akademie für Illustration und Design Berlin vergibt an den Gewinner dieses Wettbewerbs ein Vollstudium zum Illustrationsdesigner. Teilnehmen kann, wer in eigener Art und Weise einen Fuchs zeichnet, illustriert, animiert oder ähnliches. Die Anzahl der Bilder, das Medium und auch die Arbeitsmittel sind dabei völlig frei wählbar.

Wer durch die Jury schließlich als einer der 3 Finalisten ausgewählt wurde, benötigt zusätzlich eine Mappe von 20 Arbeiten. Diese wird bei der entgültigen Endausscheidung in Berlin zu dem letzten Gesamteindruck des Teilnehmers herangezogen.

Teilnahmegebühren: keine

Deadline: 2. Februar 2018

Preise: ein Vollstudium zum Illustrationsdesigner (Gesamtwert ca. 19.000€) – Beginn am 01. April 2018

Links: Hier geht´s zum PDF der Ausschreibung, in dem auch das Teilnahmeformular zu finden ist

World Illustration Awards

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Der World Illustration Award wird alljährlich von der “Association of Illustrators” initiiert. Bei diesem Award können Projekte aller Art eingereicht werden, egal ob traditionelle oder digitale Arbeiten. Die Teilnahme ist mit Einzelbildern oder mehreren Bildern zu einem Projekt in 8 verschiedenen Kategorien möglich und man kann sich sowohl als Profi als auch als Branchenneuling beteiligen.

Für die Teilnahme ist es nötig, sich auf der Website der AOI einen Account zu erstellen. Zu beachten ist, dass das Projekt frühestens zu Beginn 2017 entstanden sein darf.

Teilnahmegebühren:

Einzeleinreichung: 30€

Mehrfacheinreichungen: 54€ (bis zu 5 Bilder)

Kategorien:

  1. Advertising
  2. Books
  3. Children’s Books
  4. Design
  5. Editorial
  6. Experimental
  7. Research
  8. Site Specific

Deadline: 6. Februar 2018

Preise:

Insgesamt werden die 200 besten Arbeiten für eine Short List ausgewählt – diese wird dann sowohl online als auch in Printform als vollfarbiger Katalog publiziert. Der Katalog wird an die ca. 1.300 größten Auftraggeber der Branche versendet, sodass sich durch einen Platz in dieser Auflistung auch neue Jobs ergeben können.

Zusätzlich wird es eine Ausstellung mit einer Auswahl der Bilder geben. Nach der Ausstellungseröffnung wird die Ausstellung ein Jahr lang durch Großbritannien und die Welt touren und so von über 50.000 Besuchern gesehen werden.

Weiterhin gibt es folgende Geld- und Sachpreise:

Overall Professional Winner: 2.000 Pfund (ca. 2.269 €)

Overall New Talent Winner: 1000 Pfund (ca. 1.134 €)

Professional Advertising Category Winner: ein Paket bestehend aus einem iPad Pro, Apple Pencil sowie der Procreate Software

New Talent Advertising Category Winner: ein Procreate Software-Paket

Alle Gewinner der Kategorien erhalten weiterhin eine einjährige Mitgliedschaft bei der “Association of Illustrators” geschenkt.

Links: Auf der Website der AOI findet ihr alle weiteren Infos sowie das Anmeldeformular.

Joseph Binder Award

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Der JBA wird in diesem Jahr zum 14. Mal durchgeführt. Das diesjährige Motto lautet “Farbe und Form sind unzertrennlich”. Teilnahmeberechtigt sind Designer, Illustratoren, Agenturen sowie Studierende aus aller Welt. Insgesamt gibt es 13 verschiedene Kategorien (siehe unten), in denen man auftragsunabhängige Projekte, Studienprojekte oder Konzepte einreichen kann. Die Anzahl der Einreichungen ist nicht begrenzt – alle Beiträge dürfen jedoch frühestens 2016 entstanden sein.

Deadline: 15. April 2018 (bis 28. Februar kann man zum Early Bird Tarif von -10% einreichen)

Teilnahmegebühren: 

Ersteinreichung:  115 € Regulär / 90 € Mitglieder/ 55 € Studierende

Jede weitere Einreichung: 80 € Regulär / 65 € Mitglieder /40 € Studierende

Zusätzlich fällt für alle, die im Katalog veröffentlicht werden, ein Produktionskostenzuschuss an. Lediglich Teilnehmer in der Kategorie Design Fiction sind davon ausgenommen.

Kategorien:

  • A Grafikdesign (Corporate Design, Kommunikationsdesign, Informationsdesign, Schriftgestaltung, Plakatgestaltung, Editionsdesign, Verpackungsgestaltung, Screen Design)
  • B Illustration (Buchillustration, Medienillustration, Werbeillustration, Illustration in anderen Anwendungen)
  • C Design Fiction ( Sonderkategorie – alle unveröffentlichten Arbeiten, auftragsunabhängige Projekte, usw. aller anderen Kategorien)

Preise:

Pro Kategorie wird jeweils eine Trophäe in Gold, Silber und Bronze vergeben.  Alle nominierten Beiträge werden in einem Katalog veröffentlicht und in einer Ausstellung in Wien sowie in weiteren europäischen Städten präsentiert.

Zusätzlich gibt es in der Kategorie “Design Fiction” 3 Geldpreise:

  1. Preis 2.500€
  2. Preis 2.000€
  3. Preis 1.500€

Links: Hier findet ihr die Ausschreibung als PDF und auf der Website des JBA könnt ihr euren Beitrag einreichen

Derwent Art Prize

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Der englische Stifthersteller schreibt 2018 zum 4. Mal den “Derwent Art Prize” aus. Ziel ist es, die besten Arbeiten auszuzeichnen, die mithilfe von Stiften erstellt wurden – ganz egal, ob man Buntstifte, Pastellkreiden, Bleistifte, Kohle oder ähnliches verwendet hat. Interessierte Künstler können bis zu 6 Bilder einreichen, die innerhalb der letzten 3 Jahre entstanden sind.

Dabei ist zu beachten, dass die Bilder eine Maximalgröße von 182cm in ihren Ausmessungen nicht überschreiten dürfen – ein Mindestformat gibt es aber nicht. Es dürfen sowohl zwei-als auch dreidimensionale Arbeiten eingereicht werden. Die Gewinnbeiträge werden vom 01. September 2018 bis zum 31. Januar 2019 ausgestellt und müssen dafür dann im Original zur Verfügung stehen.

Wer kann teilnehmen?

Alle britischen und internationalen Künstler, die über 18 Jahre alt sind.

Teilnahmegebühren:

15 Britische Pfund für die erste Einsendung + 5 Pfund pro weiterem Bild (in Euro also ca. 17€ + je 6€)

Deadline: 8. Mai 2018

Preise:

Insgesamt ist der Preis mit 12.500 Britischen Pfund (ca. 14.040€) dotiert. Die Preisvergabe wird 2018 in London stattfinden und sich wie folgt aufsplitten:

  1. Preis: 6000 Pfund (ca. 6.739€)
  2. Preis: 3000 Pfund (ca. 3.369€)
  3. Preis: 1500 Pfund (ca. 1.684€)

Publikumspreis: 750 Pfund (ca. 842€)

Young Artist Award für alle unter 25-Jährigen: 500 Pfund (ca. 561€)

Coloured Pencil Award for Excellence: 500 Pfund (ca. 561€)

Alle Gewinner werden zur Ausstellungseröffnung am 18. September 2018 in London eingeladen. Alle ausgestellten Werke können zusätzlich zum Verkauf angeboten werden.

Links: Homepage des Derwent Art Prize

Troisdorfer Bilderbuchstipendium

BITTE BEACHTEN: Hier fehlen aktuell noch die Informationen für 2018. Da es aber alle 2 Jahre ausgeschrieben wird und zuletzt 2016 vergeben wurde, sollten diese bald folgen. Daher findet ihr hier zunächst den Infostand, der für 2016 gültig war.

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Das Troisdorfer Bilderbuchmuseum vergibt dieses Stipendium für die Dauer von 2 Monaten. Im ersten Monat bekommt man mietfrei eine Künstlerwohnung mit Atelier zur Verfügung gestellt, in der man an seinem Projekt arbeiten kann.

Im zweiten Monat kann der Stipendiat ein Apartment im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop nutzen. Pro Monat erhält der Stipendiat einen Unterhaltszuschuss von 800,00€. Das Bilderbuch, dass während dieser 2 Monate entstehen soll, wird anschließend im ALADIN Verlag produziert und veröffentlicht. Mit Veröffentlichung wird es auch zwei Ausstellungen zu dem Buch geben.

Zusätzlich steht man als Stipendiat für ein paar Stunden pro Woche den Besuchern des Bilderbuchmuseums für Gespräche und Workshops zur Verfügung.

Bewerben kann man sich mit einer Darstellung des künstlerischen Werdegangs, einem Konzept für das geplante Bilderbuch, 1-2 anderen Originalillustrationen und (wenn vorhanden) mit Büchern, die man bereits veröffentlicht hat.

Teilnahmegebühren: keine

Deadline: 31. Mai 2018?

Preise: Ein zweimonatiges Stipendium (je 800€ Unterhaltszuschuss pro Monat) und eine Bilderbuchveröffentlichung im ALADIN Verlag

Links: Website des Troisdorfer Bilderbuchstipendiums 

Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis

BITTE BEACHTEN: Zu diesem jährlichen Preis wurden noch keine aktuellen Infos herausgegeben, aber da die Deadline offenbar in jedem Jahr diesselbe ist, findet ihr hier trotzdem schon die derzeitigen Eckdaten.

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Alljährlich vergibt die Stadt Oldenburg einen Preis an ein Werk aus dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur. Teilnehmen können Autoren und Illustratoren, die erstmals mit einem frischen Werk an die Öffentlichkeit treten. Die Werke können a) Manuskripte und Illustrationen bisher unveröffentlichter Kinder- und Jugendbücher, b) Manuskripte und Illustrationen von im Druck befindlichen Kinder- und Jugendbüchern oder c) Kinder- und Jugendbücher, die seit dem 15. Juni des vorangegangenen Ausschreibungsjahres erschienen sind, sein.

Zu dem jeweiligen Projekt müssen Illustratoren mindestens 10 Illustrationen einreichen.

Teilnahmegebühren: keine

Deadline: 15. Juni 2018 (?) – es sollen 5 Exemplare des Projektes postalisch zugesandt werden

Preise:

Der Preis umfasst insgesamt eine Ehrengabe von 8.000 € und kann (wenn nötig) auch geteilt vergeben werden.

Links: Alle weiteren Ausschreibungsinfos findet ihr auf der Website der Stadt Oldenburg.

Key Colors Competition

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Bei diesem Wettbewerb wird das beste Konzept für ein Bilderbuch ausgezeichnet. Die Jury geht danach, wer die beste, unveröffentlichte Idee für ein Buch für Kinder von 2-7 Jahren einreicht.

Der zugehörige Text zum Buch kann und soll in der Originalsprache eingereicht werden – eine Übersetzung ist nur notwendig, wenn es eine andere Sprache als englisch, deutsch, französisch oder niederländisch ist. Der Text darf maximal eine Länger von 4 A4-Seiten umfassen. Weiterhin sollen von allen Seiten des Buches maßstabsgetreue Konzeptskizzen eingereicht werden, von denen wenigstens drei schon in Farbe ausgearbeitet sein sollen. Farbkopien sind erlaubt, jedoch wird die Jury darüber entscheiden, ob diese Kopien den Qualitätsanforderungen genügen.

Digitale Einreichungen sind auch zulässig – wenn man mit seinem Werk für die Ausstellung ausgewählt wird, muss man aber Drucke davon nachreichen.

Es kann eines der folgenden Formate gewählt werden: 250 x 260 mm, 290 x 210 mm oder 235 x 325 mm. Die Geschichte muss auf genau 24 Seiten erzählt werden (Cover, Schmutzseiten usw. nicht eingerechnet). Originalzeichnungen müssen mit einem Beschnitt von je 5mm eingereicht werden.

Teilnahmegebühren: keine

Deadline: 16. Juli 2018

Preise:

Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 7.500€ und wird von Clavis Publishing veröffentlicht.

Aus allen Einreichungen wird eine Auswahl getroffen, die anschließend in einer Ausstellung in Hasselt (Belgien) präsentiert wird. Während dieser Ausstellung werden Kinder ihren Favoriten mit dem Children´s Award auszeichnen, dessen Gewinner 750€ erhält.

Auch Beiträge, die nicht den ersten Preis erhalten haben, können potenziell von Clavis Publishing für eine geplante Veröffentlichung ausgewählt werden.

Links: Hier geht´s zum PDF, dass die Ausschreibung zusammenfässt.

Global Illustration Award

BITTE BEACHTEN: Auch hier fehlt die Info, ob der Award tatsächlich auch in diesem Jahr vergeben wird.

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Insgesamt gibt es 5 Kategorien, in denen eingereicht werden kann – von bereits veröffentlichten Projekten, über unveröffentlichte Projektideen bis hin zu wissenschaftlichen Illustrationen ist vieles dabei.

Die Anzahl der Einreichungen ist nicht begrenzt und als Illustrator muss man auch nur einmalig Teilnahmegebühren entrichten.

Teilnahmegebühren: 50€ pro Illustratoren-Account (einmalige Zahlung)

Kategorien:

  1. Book Illustration
  2. Original Unpublished Children´s Picture Book (Mindestanzahl der Illustrationen liegt bei 10)
  3. Advertising and Advertorial Illustration
  4. Scientific Illustration
  5. Theme Illustration (zu einem vorgegebenen Thema, das jährlich wechselt)

Deadline: Ende Juli 2018 (?) – Einreichungen sind vermutlich wieder ab April möglich

Preise:

Grand Award: 6.000€ + Trophäe + Zertifikat (1x)

Gold Award 2.000€ + Trophäe + Zertifikat  (1x pro Kategorie)

Excellence Award: 1.000€ + Trophäe + Zertifikat (2x pro Kategorie)

Honorary Mention Award: Ein Award-Zertifikat (ca. 22x)

Alle Gewinner werden in einer tourenden Ausstellung präsentiert.

Der Gewinner der Kategorie “Original Unpublished Children´s Picture Book” kann zusätzlich in dem chinesischen Verlag sein Projekt publizieren.

Links: Hier findet ihr den “Call for Entries” des letzten Jahres, und hier geht es zur offiziellen Website von IlluSalon.

Bologna Children´s Books Fair – Illustrator Exhibition

BITTE BEACHTEN: Auch hier gibt es aktuell noch keine Infos für die folgende Ausstellung 2019. Da die Ausstellung allerdings in jedem Jahr zur Kinderbuchmesse in Bologna stattfindet, habe ich trotzdem schon einmal die groben Eckdaten und den geschätzten Einreichungszeitraum zusammengefasst.

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Bei der jährlichen Ausstellung der Illustratoren in Bologna geht es darum, Verlage und Illustratoren zusammenzubringen und das Arbeitsfeld der Illustration mehr in das Licht der Aufmerksamkeit zu rücken.

Teilnehmen können Illustratoren aus aller Welt, die ihren Beitrag in einer der beiden Kategorien einreichen. Eingereicht werden müssen hierbei 5 Originalillustrationen, die nach dem 01.01.2017 (?) entstanden sind – diese können auch bereits anderswo veröffentlicht worden sein. Die Illustrationen müssen alle zum selben Projekt gehören und wer die festgelegte Anzahl über-oder unterschreitet, wird nicht bei der Auswahl berücksichtigt. Texte sind nicht zugelassen – es sei denn, sie sind ein Bestandteil der Illustration selbst.

Teilnahmegebühren: keine

Kategorien:

  1. Fiction          (erlaubte Maximalgröße der Illus: 32 x 42 cm (oder 42 x 32 cm)
  2. Non-Fiction (erlaubte Maximalgröße der Illus: 50 x 70 cm (bzw. 70 x 50 cm)

Deadline: Anfang Oktober 2018 (frühestmögliche Einreichung vermutlich wieder ab 01. September 2018 möglich)

Preise:

  • Die Gewinner erhalten jeweils 2 Seiten im zugehörigen Katalog, der auf der Messe ausliegen wird. Auf diesen Seiten können je nach Wunsch alle oder einige der eingereichten Illustrationen abgedruckt werden.
  • Zusätzlich werden die Gewinnerbeiträge in der Ausstellung auf der Messe präsentiert. Nach der Messe tourt diese Ausstellung nach Japan und China, gegebenenfalls auch in andere Länder.

Alle Einsendungen werden zugleich auch für 2 weitere Auszeichnungen gesichtet, die in Kooperation mit der Kinderbuchmesse in Bologna vergeben werden:

  • Der “Bologna Children’s Book Fair – Fundación SM” International Award for Illustration: Bei diesem Award wird ein Preisgeld von 15.000 Dollar an einen Illustrator unter 35 Jahren vergeben. Zusätzlich wird dem Illustrator ein Bilderbuchprojekt mit dem spanischen Verlag Grupo SM angeboten. Das so entstandene Buch wird im Jahr darauf auf der Messe im Rahmen einer Sonderausstellung für den Illustrator vorgestellt. Wer sich hierzu noch einmal genauer belesen will, folge diesem Link.
  • Der “ARS IN FABULA Grant Award” wird an Illustratoren unter 30 Jahren vergeben, die noch keine Veröffentlichung hatten. Der Gewinner erhält die Möglichkeit, den ARS IN FABULA-Master-Studiengang für Illustration zu besuchen. Auch hier soll während dieser Zeit ein Buchprojekt umgesetzt werden. Alle genaueren Infos hierzu findet ihr hier.

Links: Auf der Website der Bologna Children´s Book Fair könnt ihr noch einmal alles genau nachlesen.

Der Meerfisch – Preis für Bilderbuchillustration

BITTE BEACHTEN: Die nächste Ausschreibung folgt im Herbst 2018, bis dahin also erst einmal die Infos vom Vorjahr.

Alle Infos

Worum geht es und was kann eingereicht werden?

Der Marktheidenfelder Preis würdigt Bilderbücher als Wegbereiter in die Literaturwelt. Teilnehmer können 3 Originalillustrationen ihres Bilderbuchprojektes + Farbkopien aller übrigen Bilder + zugehöriges Layout mit Text einreichen. Bei reinen Digitalwerken genügen Farbkopien aller Seiten. Gesucht werden Werke für Kinder von 3-5 Jahren.

Idealerweise sollten die Illustrationen im Format 21,5 x 28cm (hochkant) + 2cm Beschnitt angelegt sein. Der Umfang des Buches muss genau 12 Doppelseiten betragen.

Teilnahmegebühren: keine

Deadline: z.Z. unbekannt

Preise:

Alle Finalisten werden in einer Ausstellung präsentiert. Zudem werden 2 Preise vergeben:

  • Der Meerfisch: Der Gewinner des “Meerfisches” wird mit seinem Buch im Programm des Arena Verlages publiziert und erhält einen Geldpreis von 2.000 €.
  • Der Publikumspreis: Dieser Preis ist mit 500€ dotiert und wird von den Besuchern vergeben, die die Finalistenausstellung besuchen.

Links: Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.